gamescom 2017: Datum, Tickets, Anreise und vieles mehr!

Die gamescom 2017 wird vom 22. bis 26. August 207 ihre Pforten öffnen. Am 21. August 2016 ging die gamescom mit einem Rekordergebnis zu Ende. Rund 345.000 Besucher aus 97 Ländern der Welt trafen in Köln ein, um Europas größte Computer- und Videospielemesse zu besuchen. Über 500.000 Leute sind nach Köln gereist, um die gamescom zu besuchen.

gamescom 2017 Logo

Entwicklung der Messe und Prognose für gamescom 2017

Die gamescom wächst von Jahr zu Jahr – nicht nur in Besucher- und Ausstellerzahlen, sondern auch in puncto Vielfalt. Seit der ersten gamescom im Jahr 2009 hat sich die Messe für Unterhaltungselektronik in allen Punkten weiterentwickelt. Jedes Jahr stehen den Besuchern insgesamt fünf Tage zur Verfügung, um den gesamten Inhalt zu entdecken. Der erste Tag ist für die Medien und das Fachpublikum reserviert. Ab dem zweiten Tag dürfen die restlichen Besucher die gamescom besuchen.

Seit 2015 ist die gamescom mit 345.000 Besuchern an ihrem Limit, mehr Besucher passen nicht in die Lokalität. Die nachfolgende Tabelle gibt Aufschluss über die Entwicklung der gamescom sowie einen Ausblick auf die gamescom 2017 (Quelle: Gamescom-Report):

JahrBesucherAusstellungsfläche
2009245.000120.000 m²
2010254.000120.000 m²
2011275.000120.000 m²
2012275.000120.000 m²
2013340.000140.000 m²
2014335.000140.000 m²
2015345.000193.000 m²
2016345.000193.000 m²
2017345.000*193.000 m²

* = Die Angaben für 2017 sind eine Prognose anhand der Daten aus dem Vorjahr.

Daten und Fakten zur gamescom 2017

Die Veranstalter der gamescom 2017 haben noch nicht alle Daten zur kommenden Spielemesse bekannt gegeben. Einen Termin können sich Spielfans bereits in ihrem Kalender markieren: Die Zeit vom 22. bis 26. August 2017. In der dritten Augustwoche beginnt die gamescom 2017 an einem Dienstag – zumindest für die Presse und andere Fachbesucher. Alle anderen müssen sich einen Tag länger gedulden. Ab Mittwoch, den 23. August 2017, können alle Besucher die gamescom bis Samstag, den 26. August 2017, besuchen.

Tipp: Der Dienstag ist bekanntlich der Fachbesucher- und Medientag. Es kann durchaus vorkommen, dass der Veranstalter einigen Privatbesuchern den Zutritt erlaubt. Wer sich ohnehin in Köln aufhält, kann sein Glück versuchen.

Eintrittszeiten: Wann kann ich rein?

Am Donnerstag und Freitag beginnt die gamescom in der Regel etwas später ab zehn Uhr morgens. Samstag hast Du die Möglichkeit, Dich elf Stunden lang auf der Messe aufzuhalten. Am Sonntag schließt die gamescom ihre Pforten zwei Stunden früher als an den anderen Tagen.

Die Eintrittszeiten sehen wie folgt aus:

  • Donnerstag & Freitag: 10:00 – 20:00 Uhr
  • Samstag: 09:00 – 20:00 Uhr
  • Sonntag: 09:00 – 18:00 Uhr

Die obigen Eintrittszeiten stammen von der gamescom 2016. Für die gamescom 2017 können andere Öffnungszeiten gelten.

Ticketpreise der GC 17

Die Veranstalter der gamescom bereiten jedes Jahr viele verschiedene Tickets vor, die unterschiedliche Preise und Gültigkeiten aufweisen:

  • Nachmittagsticket (Einlass ab 14:00 Uhr)
  • (ermäßigte) Tageskarte
  • Tageskarte für Kinder (7 bis 11 Jahre)
  • Tageskarte für Familien

Der Einlass ist Kindern unter drei Jahren nicht gestattet. Kinder zwischen vier und sechs Jahre haben kostenlosen Zutritt zur gamescom. Die Begleitung (durch einen Erwachsenen) ist für Kinder bis 11 Jahre Pflicht.

Neben den genannten Tickets gibt es auch zwei Varianten (gamescom congress sowie gamescom congress ermäßigt für Pädagogen).

Die Preise für die Tageskarten steigen ab der Vorverkaufsperiode in regelmäßigen Abständen an, wie die nachfolgende Tabelle für Tageskarten zeigt:

VerkaufszeitPreis WochentagPreis Wochenende
bis 30.0411,50 €15,50 €
bis 01.0513,00 €17,50 €
Tageskasse16,00 €19,00 €

Die Karten sind im Vorverkauf über den Onlineshop der gamescom erhältlich und werden per Post zu den Kunden versendet. Wenn Du nächstes Jahr garantiert die gamescom 2017 besuchen möchtest, solltest Du die Webseite der Messe im Auge behalten, um die günstigen (und limitierten) Tickets im Vorverkauf zu bestellen.

Die passenden Tickets für jeden Besucher

Die gamescom 2017 richtet sich an verschiedene Zielgruppen. Diese sind zunächst in zwei Kategorien unterteilt:

  1. Fach- und Pressebesucher
  2. Privatbesucher

Privatbesucher sind Otto-Normalverbraucher, also Fans der Spielszene, Familien mit Kindern und andere Menschen, die nicht professionell im Bereich der Computer- und Videospielbranche arbeiten.

Fach- und Pressebesucher sind Menschen, die in der Branche arbeiten, dazu gehören:

  • (Indie-)Spieleentwickler
  • Publisher
  • Angestellte von Online- und Printmagazinen

Die gamescom öffnet am ersten Tag ausschließlich für die erste Kategorie ihre Pforten. Eine kleine Gruppe von Privatpersonen erhält gelegentlich Zutritt zur gamescom am ersten Tag. Dabei handelt es sich um eine Ausnahme, nicht eine Regel.

Anreise und Aufenthalt in Köln

Neben den Tickets im Vorverkauf lohnt es sich, rechtzeitig für eine Bleibe in Köln zu sorgen. Kurz vor der gamescom werden Hotelräume knapp und die Preise steigen. Lässt man sich zu lange Zeit und schaut sich zum Beispiel erst Ostern 2017 nach einem Zimmer um, so kann es gut sein, dass keine günstigen Zimmer mehr vorhanden sind. Da tausende von Leute auf der Suche nach einer Bleibe sind. Dieses Problem gibt es immer zu Messezeiten in Köln. Hier passt das Sprichwort: „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“ perfekt 🙂

Günstige Aufenthaltsmöglichkeiten

  • Hotel: Rund um Koelnmesse befinden sich zahlreiche Hotels verschiedener Preisklassen. Je früher man bucht, desto günstiger sind die Preise.
  • Pensionen & Privatzimmer: Eine günstigere Alternative zu Hotels sind Pensionen und Privatzimmer. Diese Übernachtungsmöglichkeiten befinden sich meist nicht in der Nähe der gamescom, sodass die Reise zur Messe etwas länger ausfällt.
  • Hostel: Sind meist noch günstiger als Pensionen, jedoch stehen in einem Zimmer in der Regel viele Betten. Das Zimmer muss man sich unter Umständen mit fremden Menschen teilen.
  • Ferienwohnung: Familien und größere Gruppen können ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung mieten und sich die Kosten teilen.
  • AirBnb (private Ferienwohnungen): Bei Airbnb können Privatpersonen Ferienwohnungen oder Zimmer unter Vermittlung vermieten. Meistens sind die Preise sehr günstig und deutlich preiswerter als ein gleichwertiges Hotel. Zudem haben hier meist mehrere Personen platz!

Je nach Herkunftsland oder -ort stehen mehrere Anreisemöglichkeiten zur Verfügung:

  • Auto: Das Messegelände, welches über 14.000 Parkplätze zur Verfügung stellt, ist über die Autobahn leicht erreichbar. Die Anreise kannst Du mit diesem Routenplaner planen.
  • Zug: Direkt am Messegelände liegt der ICE-Bahnhof Köln Messe/Deutz, der über zahlreiche Städte im In- und Ausland erreichbar ist.
  • Flugzeug: Für Auslandsgäste ist die Anreise am Flughafen Köln/Bonn interessant. Von dort aus ist die Messe schnell und direkt erreichbar.

Wer kein Auto besitzt, dennoch per Pkw anreisen möchte, kann Mitfahrgelegenheiten nutzen.

Weitere Informationen und Nachrichten zur kommenden gamescom 2017 gibt es auf unserer Webseite im Newsbereich.