Gaming Tablet: Welches ist das beste?

Tatsächlich gibt es heutzutage viele Möglichkeiten, auch unterwegs ein paar Ründchen zu zocken. Ein Gaming Tablet kann sich da sehr lohnen, wobei dir gleich mehrere zur Verfügung stehen.

Letztendlich solltest du aber wissen, was du in den Läden findest und welche Vorzüge dir ein Gaming Tablet bieten kann.

Was ist ein Gaming Tablet?

Letztendlich handelt es sich hierbei um ein Tablet, welches speziell zum Zocken geeignet ist. Das bedeutet, dass alle eigentlichen Eigenschaften auf Videospiele ausgelegt sind. Dazu gehören aber nicht nur die Optik, sondern auch die allgemein Aufmachung und selbstverständlich auch die Leistung. Games benötigen eine Menge Daten, wollen in der Regel auch noch gut aussehen und dir somit ein gutes Spielerlebnis bieten. Dafür benötigt dein Tablet vor allem die nötige Leistung, welche du nicht unbedingt mit einem handelsüblichen Tablet erhältst. Dementsprechend solltest du dich also nach einem ordentlichen Gaming Tablet umsehen.

Zwar gibt es noch andere Varianten, um unterwegs zu spielen, wie beispielsweise den Nintendo 3DS, die Switch oder die PS Vita. Allerdings greifen mittlerweile sehr viele Spieler auch zu einem ordentlichen Gaming Tablet für unterwegs. Schließlich wächst das Angebot an Mobile Games immer weiter und gerade die Qualität steigt diesbezüglich immer weiter nach oben. Lass dir also diese Chance nicht entgehen und befasse sich mit solchen Geräten, die dir überall ein gutes Gaming-Erlebnis bieten können. Es gibt schließlich noch mehr, als lediglich Online-Sammelkartenspiele wie Hearthstone – Heroes of Warcraft von Blizzard oder The Elder Scrolls – Legends von Bethesda.

Worauf kommt es an?

Es wurde bereits angerissen, aber folgende Eigenschaften sind bei einem Gaming Tablet von essenzieller Bedeutung:

  • Das Aussehen: Letztendlich kommt es im Gaming-Bereich des Öfteren auch auf das Aussehen an. Wozu gibt es schließlich Case-Modding im PC-Bereich. So ist es auch bei Gaming Tablets, welche gerne etwas schnittiger daherkommen. Darüber hinaus sind des Öfteren auch Controller mit dabei, damit ihr auch wirklich ordentlich zocken könnt. Das ist zwar nichts Neues und weit verbreitet, doch wenn ihr eine so komfortabel wie nur möglich spielen wollt, ist dies mehr oder weniger schon ein Muss.
  • Die Handhabung: Letztendlich sollte euer Tablet nicht nur von der Innenausstattung zum Zocken geeignet sein. Schließlich sollte dein mobiles Gerät auch sehr gut in der Hand liegen, damit du unterwegs angenehm spielen kannst. Dazu trägt natürlich auch das Gewicht bei. Trägst du nämlich einen richtigen Klotz mit dir herum, kannst du auch gleich deinen richtigen Laptop mitnehmen, um dort zu spielen. Die Tablets von heute bekommen dies aber ganz gut hin. Wirklich schwer sind solche Tablets also nicht, zumal auch des Öfteren ein Standfuß dabei ist oder du dir eine entsprechende Tasche dazukaufen kannst. Das erhöht den Komfort noch einmal um ein Vielfaches.
  • Die Leistung: Am Ende des Tages willst du deine Spiele ohne Ruckeln genießen können. Die Leistung muss also stimmen, damit es nicht nur flüssig läuft, sondern noch dazu auch gut aussieht. All dies erreichst du mit der entsprechenden Hardware, weswegen ein richtiges Gaming Tablet auch etwas unter der Haube haben sollte. Aktuelle Geräte von Nvidia oder auch Acer können diese Leistung erbringen und dir ein schönes Spielerlebnis spendieren. Letztendlich solltest du dich mit den Geräten an sich aber dennoch beschäftigen, um genau das richtige für dich und deine Bedürfnisse finden zu können.

Dies sind wichtige Punkte, auf die du bei der Auswahl deines Mobile Devices achten solltest. Anfangs können diese Eigenschaften natürlich auch ein wenig verwirren, doch je mehr du dich reinfuchst, umso eher findest du ein Tablet, das deinen Ansprüchen genügt. Doch es gibt einen weiteren, äußerst wichtigen Faktor.

Achte auf das Betriebssystem!

Letztendlich kommen die meisten Gaming Tablets mit unterschiedlichen Betriebssystemen. Android ist natürlich sehr stark vertreten, doch auch Apple und sein iOS sind mit von der Partie. Das sind die beiden großen Systeme, welche euch im Tablet-Bereich zur Verfügung stehen. Eigentlich arbeiten alle Hersteller mit Android von Google, bis auf Apple natürlich. Jedoch solltest du bei den einzelnen Tablets jeweils darauf achten, welche Versionen angeboten werden – das ist speziell bei Android sehr wichtig. Schließlich arbeiten sehr viele Tablets mit Android, doch je nach Aktualität kommen andere Versionen zum Einsatz. Dahingehend solltest du dich vorab ebenfalls über dein favorisiertes Gaming Tablets informieren.

Die Vor- und Nachteile eines Gaming Tablets

Ein Tablet zum Zocken für unterwegs kann dir viele Vorteile bringen. Der Mobile-Faktor steht natürlich außer Frage. Du kannst dein Spiel jederzeit überall weiterzocken und deinen Speicherstand nach vorne bringen. Du möchtest unterwegs noch ein Rennen fahren oder einigen Dämonen auf die Rüber hauen? All dies kannst du sowohl daheim tätigen, aber auch unterwegs im Zug oder Bus. Darüber hinaus kannst du es dir Zuhause auch richtig gemütlich machen, denn schließlich benötigst du eben keinen Fernseher, um zu spielen. Lege dich an einem freien Tag also gerne ins Bett und spiele drauf los.

Übrigens wirst du dich mit der allgemeinen Handhabung und Bedienung wahrscheinlich schon gut auskennen, solltest du regelmäßig ein Smartphone nutzen. Hier kommen die gleichen Betriebssysteme zum Einsatz. Bis auf ein paar kleine Änderungen gibt es keine großen Unterschiede und solltest du dich beispielsweise als Apple-Liebhaber bezeichnen, wirst du auch mit einem Gaming Tablet dieses Herstellers etwas besser klarkommen. Dies obliegt aber ganz alleine dir.

Allerdings gibt es auch ein paar Nachteile, die du dir ebenfalls vor Augen führen solltest:

  • Keine Aufrüstung möglich: Gerade PC-Spieler freuen sich über die Tatsache, dass hier und da eine neue Komponente eingekauft und in den bestehenden Gaming PC eingebaut werden kann. Dies ist bei einem Gaming Tablet natürlich nicht möglich. Demzufolge seit ihr möglicherweise irgendwann zu einem kompletten Neukauf gezwungen, wenn die Spiele immer besser und anspruchsvoller werden, euer Tablet dies aber von der Leistung her leider nicht mehr auf die Kette bekommt.
  • Manche Spieler via Bildschirm-Steuerung spielbar: Je nach Tablet seit ihr manchmal dazu gezwungen, gewisse Spiele mit dem Bildschirm an sich zu zocken. Ihr müsst also irgendwie mit dem Touchscreen zurechtkommen, was prinzipiell kein Problem ist. Doch bei vielen Spielen kann hier die Spielbarkeit und Handhabung sehr stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Das bedeutet, dass es sich zunächst sehr gutes Spiel handeln kann. Wenn es durch die Touchscreen-Steuerung aber zunichte gemacht wird, könnte euch dies mehr als nur schwer im Magen liegen.
  • Der Bildschirm ist sehr klein: In der Regel werden die Spiele auf den jeweiligen Bildschirm angepasst. Doch trotzdem solltest du dir darüber im Klaren sein, dass es sich um einen eher kleinen Bildschirm handelt, auf dem du deine Spiele zockst. Das kann eine Gewöhnungssache sein, doch viele Spieler wollen zumindest an einem Monitor zocken, der etwas größer als acht oder zehn Zoll ist.

Welche Gamer Tablets stehen dir zur Verfügung?

Letztendlich kannst du dich für mehrere Gaming Tablets entscheiden, die sich zurzeit auf dem Markt befinden. Große Namen wie Apple, Acer oder auch Nvidia dürfest du schon einmal gehört haben. Doch welche Tablets verstecken sich hinter diesen großen Namen? Wir geben dir einen geeigneten Überblick, damit du das beste Tablet für deine Bedürfnisse finden kannst:

  • Das Acer Predator 8: Das Predator 8 von Acer bietet dir einen mehr als nur guten Start in die Welt der Gaming Tablets. Mit lediglich 680 Gramm liegt es gut in der Hand und eine Bildschirmgröße von acht Zoll geht noch in Ordnung. Zwei Gibabyte Arbeitsspeicher und der Intel-Prozessor liefert solide 2,4 Gigaherz. 32 Gigabye Festplatte sind natürlich etwas wenig, jedoch läuft das Gerät mit Android und du kannst eine MicroSD-Karte zum Einsatz bringen. Ebenfalls wichtig ist das Mikrofon, als auch der Audioanschluss, damit du bei Bedarf mit Mitspielern kommunizieren kannst. Zusätzlich kannst du auch einen Controller zum Einsatz bringen, der mit Android kompatibel ist.
  • Das Nvidia Shield K1: Hierbei handelt es sich um ein äußerst leistungsfähiges Gaming Tablet. Mit dabei ist der Shield-Controller, den eben nicht extra dazukaufen musst, wenn du deine Spiele wie gewohnt genießen möchtest. Als Prozessor ist der Nvidia Tegra K1 dabei und 2,2 Gigaherz liefert der vierkernige Prozessor. Der Bildschirm bietet dir eine Full-HD-Auflösung und noch dazu eine Größe von acht Zoll. Per MicroSD-Karte kannst du deinen internen Speicher noch erweitern. Auch ein Mini-HDMI-Ausgang ist mit dabei, damit du dein Tablet auch an einen Fernseher oder größeren Monitor anschließen kannst.

Ebenfalls wichtig: Mit dem Nvidia Shield K1 steht dir der Streaming-Dienst GeForce Now zur Verfügung. Das bedeutet, dass du eben nicht nur Android-Spiele, sondern auch PC Games mit dem Tablet zocken kannst. Dafür zahlst du zwar einen monatlichen Beitrag, doch wenn du sowieso eine Menge spielst, könntest du dadurch eine Menge Kosten sparen. Mit dabei ist beispielsweise Bioshock Remastered, Yooka-Laylee, Deus Ex – Human Revolution oder auch Paragon.

  • iPad Mini 4: Apple wirft sein iPad Mini 4 ebenfalls ins Rennen, wobei es sich hier nicht zwingend um ein Gaming Tablet handelt. Allerdings könnt ihr dieses Gerät sehr gut zum Zocken verwenden. Es ist übrigens das Einzige in unserer Auflistung, welches nicht mit Android läuft, sondern eben mit iOS. Dies Prozessorgeschwindigkeit ist mit drei Kernen und 1,4 Gigaherz nicht ganz so hoch, allerdings sind auch hier zwei Gigabyte RAM dabei und die Festplatte kann sich mit 128 Gigabyte mehr als nur sehen lassen. Hier kannst du also viele Spiele speichern und immer wieder auskramen.
    Die Batterielaufzeit von zehn Stunden ist ebenfalls passabel. Doch besonders ins Gewicht fällt eben selbiges. Knappe 300 Gramm sind nämlich nicht viel, weswegen ihr mit dem iPad Mini 4 ein sehr leichtes Gerät spendiert bekommt. Darüber hinaus kann sich die Spielpalette im App-Store von Apple sehen lassen. Zwei Lautsprecher und das 7,9 Zoll große Display runden das Gesamtpaket ab.

Letztendlich stehen dir natürlich noch weitere Tablets zur Verfügung. Dazu gehört beispielsweise das Odys Wintab Ares 9 oder auch das Vyper 7 von Snakebyte. Hierbei handelt es sich um etwas schwächere Geräte, die aber ebenfalls aufs Gaming ausgelegt sind. Schaue dich also sehr gut um, denn es gibt auch etwas kleinere Geräte, die zwar weniger unter der Haube haben, dafür aber dein Portemonnaie nicht schwer belasten.